Beratung unter 044 450 16 16 oder

Bewertete Top-Weine

Das Who is Who der Weinkritiker und -Ratings

Für uns bei Globalwine sind Wein-Ratings von internationalen Weinkritikern und Fachzeitschriften ein wichtiges Qualitätsmerkmal, welches wir aufmerksam beobachten – dies gilt nicht nur für exklusive Weine, sondern auch für preiswerte Weine, denn auch hier finden sich viele prämierte Weine.

Obwohl ein Grossteil unseres Sortiments aus prämierten Weinen besteht, beschränkt sich unsere Selektionskompetenz aber nicht nur auf diese Weine – wir finden für Sie auch Weine, deren herausragende Qualitäten und vielversprechenden Potenziale bis anhin noch unentdeckt geblieben sind und vielleicht schon bald von einem Weinexperten als Geheimtipp angepriesen werden.

Bewertungen - von Robert Parker bis Gambero Rosso

Internationale Weinkritiker, von denen wir uns immer wieder gerne bestätigen lassen, sind:

  • Robert Parker:
    Der ehemalige Jurist ist der wohl einflussreichste Weinkritiker der Welt und gründete sein Fachmagazin «The Wine Advocate» 1978. Sein 100-Punkte System ist zu einem Standard in der Weinkritik avanciert und zusammen mit einem renommierten Team werden Weine nach vier Parametern beurteilt: Aussehen, Geruch, Geschmack und Gesamteindruck, wobei es bereits für ein Rating von 90-95 Punkten einen grossartigen Wein mit aussergewöhnlichem Charakter und höchster Komplexität braucht.
  • James Suckling:
    Auch seine Bewertungen und Degustationsnotizen werden von Wein-Enthusiasten in der ganzen Welt gelesen. Nach fast 30 Jahren als Weinjournalist und leitender Redakteur bei Wine Specator lancierte er 2010 seine eigene Webseite. Für Suckling, der seine eigene 100-Punkte-Skala etabliert hat, ist neben dem Duft in der Nase und der Beständigkeit des Geschmacks im Mund v.a. entscheidend, ob ein Wein emotional zu begeistern vermag.
  • Wine Spectator:
    In der weltweit führenden Fachzeitschrift, die 15mal jährlich erscheint und weltweit rund 3 Millionen Leserinnen und Leser zählt, erhält v.a die einmal pro Jahr erscheinende Liste der «Top 100 Wines» besondere Aufmerksamkeit. Bei der Bewertung orientiert sich die Weinpublikation ebenfalls an einer 100-Punkte Skala und liefert neben Degustationsnotizen auch breite Hintergrund-und Lifestyle-Informationen rund um das Thema Wein.
  • Decanter:
    Ein seit 1975 monatlich erscheinendes, britisches Weinmagazin, welches mit einer Auflage von rund 40’000 Print-Exemplaren und einem Online-Portal Weinliebhaber rund um den Globus erreicht. In der 100-Punkte-Skala bedeuten 90-94 Punkte «highly recommended», Weine mit 95-97 Punkten gelten als «outstanding», während aussergewöhnliche Weine mit 98-100 Punkten («exceptional») belohnt werden.
  • Vinous: 2013
    gründete Antonio Galloni nach seiner Tätigkeit als Italien-Spezialist und Chefredakteur bei Wine Advocate seine eigene Internetplattform, die alle wichtigen Weinregionen der Welt abdeckt. Weinbewertungen erfolgen nach dem klassischen 100-Punkte-Schema, wobei die Sphäre ab 96 Punkten den weltbesten Weinen vorbehalten ist, die in jeder Nuance aussergewöhnliche Eigenschaften besitzen.
  • Falstaff:
    Das achtmal jährlich erscheinende Wein- und Gourmetmagazin aus Österreich ist das auflagenstärkste im deutschsprachigen Raum. Zusätzlich zum 100-Punkte-System für die Weinbewertung hat das Magazin im Jahr 2007 in seinen Wein-Führern ein 5-Sterne-Bewertungssystem für die dort gelisteten Weingüter etabliert.
  • Guía Peñín:
    Der renommierte Weinführer für spanische Weine wurde 1990 von José Peñin gegründet und war ein den letzten 30 Jahren für zahlreiche Neuentdeckungen in Spanien verantwortlich. Grundlage für die Bewertung nach Peñins 100-Punkte-System ist die Unterscheidung zwischen den objektiven Merkmalen eines Weines (wie Farben, Duftnoten, Aromen und Geschmack) und den subjektiven Eindrücken des Verkosters.
  • Gambero Rosso:
    Der 1986 gegründete italienische Verlag gibt das Buch Vini d’Italia heraus, das seit über 30 Jahren jedes Jahr komplett neu geschrieben wird. Zur Kennzeichnung der Qualität eines Weines werden «Weingläser» (italienisch: Bicchieri) vergeben, wobei schon die Auflistung im Gambero Rosso ohne Gläserbewertung einem Wein Qualität attestiert. Nur rund 400 Weine werden jedes Jahr mit der Höchstnote «Tre Bicchieri».

Zu den bewerteten Weinen

Bewertete Top-Weine