Beratung unter 044 450 16 16 oder

Weine in Grossflaschen

Durch das grössere Füllvolumen wird der Reifeprozess stabiler und ausgewogener, was bedeutet, dass der Wein weniger schnell altert.

Weine in Grossflaschen

Gut Ding will Grösse haben

Neben dem Vorbereitetsein auf eine grosse Feier bieten grosse Flaschenformate auch Vorteile in Bezug auf Qualität und Genuss. Durch das grössere Füllvolumen wird der Reifeprozess stabiler und ausgewogener, was bedeutet, dass der Wein weniger schnell altert. Das liegt u.a. daran, dass Grossflaschen durch einen kleinerer Sauerstoffeintrag über den Kork im Verhältnis deutlich weniger Luft enthalten. Zudem wird der Wein durch das dickere Glas besser gegen äussere Einflüsse, wie beispielsweise Temperaturschwankungen, geschützt, wodurch sich der Wein optimal entfalten kann.

Passend zu ihren Vorteilen sind Grossflaschen oft schön gestaltet und einzeln verpackt, was ihre Exklusivität unterstreicht, mit der bei unvergesslichen Anlässen auch optisch Akzente setzen.

Von der halben Portion bis zum Schwergewicht

Die ersten mundgeblasenen von der Form her eher bauchigen Weinflaschen aus dem 18. Jahrhundert waren deutlich kleiner als die heute üblichen 0,75-Liter-Flaschen. Während diese für zwei Personen vorgesehen ist, wurde anfangs in der Regel Wein für eine Person in eine Flasche gefüllt, um keinen Wein zu verschwenden. Seit 1977 ist die Standardweinflasche mit 750 ml per EU-Norm beschrieben und seit 1989 verbindlich. Weitere Flaschenformate sind Bruchteile oder Vielfaches davon, wobei letzterem immer wieder Rekorde aufgestellt werden. Als gängigste Grossformate gelten die folgenden:

1.5 l Magnum
3.0 l Doppelmagnum (Champagne: Jéroboam)
6.0 l Methusalem (Bordeaux: Impériale)
9.0 l Salmanazar
12.0 l Balthasar
15.0 l Nebukadnezar
18.0 l Goliath (Bordeaux: Melchior)

Von Magnum über Methusalem bis zum Nebukadnezar finden Sie attraktive Grossformate sowohl für Wein wie auch für Champagner bei uns im Angebot.

Zu den Grossformaten

Grossflaschen - von Magnum bis Goliath