Beratung unter 044 450 16 16 oder

Bodegas Muga – Familientradition und Zukunftsvision

Bodegas Muga gehört unbestritten zu den angesehensten Weingütern der Region La Rioja. Die Bandbreite der Weine von Muga fasziniert: Von frischen, spritzigen Cavas und Weissweinen über die Reservas bis hin zu den schweren, mächtigen Gran Reservas für die Liebhaber des traditionellen Rioja.

Bodegas Muga – Moderne Traditionalisten

Auf Muga werden Traditionen hochgehalten und in Sachen Qualität keine Kompromisse geduldet. Gekeltert wird hier noch wie vor 100 Jahren und ein beachtlicher Teil der Fässer stammt aus der hauseigenen Küferei. Je nach Typ werden die Weine bis zu 36 Monate im Fass ausgebaut, bevor der Wein nach der Abfüllung nochmals in der Flasche reifen darf. Die Bandbreite der Weine von Muga fasziniert: Von frischen, spritzigen Cavas und Weissweinen über die Reservas bis hin zu den schweren, mächtigen Gran Reservas für die Liebhaber des traditionellen Rioja.

Tempranillo – Die Traube der Rioja

Der Tempranillo ist die wichtigste spanische Rotweinsorte und da Tempranillo als die Hauptrebsorte der Rioja gilt, wird ihr Ursprung auch hier vermutet. Tempranillo ist aus dem spanischen Wort «temprano» abgeleitet, was soviel heisst wie der der «kleine Frühe» und sich darauf bezieht, dass der Tempranillo im Vergleich mit der Rotwein-Rebsorte Grenache früher reift und seine Trauben kleiner sind. Tempranillo Rotweine aus kühleren Gebieten erinnern im Aroma oft an Johannisbeeren, Himbeeren, oder Kirschen. Allgemein zeichnet sich die Rebsorte durch geringen Säureanteil, Tanninreichtum und eine gute Haltbarkeit aus.

Der Turm zu Muga

Dem Wunsch folgend, die Welt des Weins allen Besuchern zugänglich zu machen, wurde 2008 der «Espacio Torre Muga» eingeweiht, gekrönt vom neuen Wahrzeichen des Weingutes und seiner Familie: dem Torre Muga. Das Projekt wurde vom mehrfach ausgezeichneten baskischen Architekten Iñaki Aspiazu entworfen, der sich beim Entwurf der gesamten Anlage an natürlichen Materialien aus der Region orientierte – insbesondere Holz in seinen unterschiedlichen Tonalitäten, die zuweilen an die gebrannten Fässer erinnern. Eine ebenso wichtige Rolle spielen Sandstein und Basalt als Bezug zum Terroir, sowie indirekte Beleuchtung und grosse verglaste Flächen, die einen natürlichen Lichteinfall gewährleisten, der stets die authentische Farbe des Weines zeigt.

Rioja Alta – Harmonische Terroirs

Die Weinberge der Bodegas Muga befinden sich am Fusse des Montes Obarenses in der Region Rioja Alta. In dieser ausser­gewöhnlichen Region treffen mediterrane, atlantische und kontinentale Klima-Einflüsse aufeinander und schaffen so optimale Voraussetzungen für den Weinbau. Der Boden in diesem Gebiet besteht hauptsächlich aus Ton und Kalkstein, die in kleine Terroirs mit unterschiedlichen Eigenschaften unterteilt sind. Somit hat jedes Terroir seine einzigartige Persönlichkeit. Diese Fülle an klimatischen Einflüssen und unterschiedlichen Böden ist sowohl die Herausforderung als auch das Erfolgsgeheimnis der Familie Muga.

Zu den Weine der Bodegas Muga

Familia Muga