Winzer Clos Manou

Clos Manou - Médoc, Frankreich

Clos Manou ist ein 18 Hektar grosses Anwesen im Norden der Médoc Halbinsel. Im Besitz und geführt von Ehemann und Ehefrau Stéphane und Françoise Dief, war der erste Jahrgang hier 1998. Sie folgen biologischen und biodynamischen Prinzipien, haben jedoch keine Zertifizierung beantragt.



Ihr erster Jahrgang 1998 waren gerade mal 600 Flaschen; Sie haben das Anwesen im Laufe der Zeit auf 18 Hektar erweitert, die in 55 verschiedene Parzellen unterteilt sind. In ihrem Buch Inside Bordeaux nennt Jane Anson Clos Manou „einen typischen Insiderwein, der ausserhalb einiger treuer Anhänger nicht weit bekannt ist“.

Der Weinberg Clos Manou zeichnet sich durch seine niedrig ausgebildeten Reben aus, die mit hoher Dichte gepflanzt werden, wobei zwischen den Reben Gräser wachsen. Dies ist ein praktischer Vorgang; Die Ernte erfolgt komplett manuell.



Im Keller nutzen die Diefs verschiedenste Gär- und Reifegefäße: Betoneier, Terrakotta-Amphoren, Betontanks unterschiedlicher Größe und Eichenfässer von neun verschiedenen Küfer. Stéphane und Françoise machen alles selbst; Hier gibt es keinen externen Berater. Es gibt minimale Eingriffe im Keller und sehr wenig zugesetzter Schwefel.

Die Farm Clos Manou von Diefs folgt biologischen und biodynamischen Praktiken. Sie planen eine HVE-3-Zertifizierung ab dem Jahrgang 2021.