Winzer Château Pichon Longueville Comtesse de Lalande

Château Pichon Longueville Comtesse de Lalande - Pauillac, Frankreich

Château Pichon-Longueville Lalande ist einer der wichtigsten Super Seconds und dieses 2ème Cru Classé Pauillac-Weingut hat in den letzten 20 Jahren enorme Fortschritte gemacht. Dies ist vor allem auf die Energie, den Tatendrang und den Ehrgeiz von May-Eliane de Lenquesaing zurückzuführen, die das Anwesen 1978 übernahm.



Pichon-Longueville Lalande ist ein 75 Hektar großes Grundstück, das durchschnittlich 36.000 Kisten pro Jahr produziert. Im Osten der Appellation Pauillac gelegen, liegen die Weinberge (Cabernet Sauvignon 45%, Merlot 35%, Cabernet Franc 12%, Petit Verdot 8%) auf tiefen Kiesbetten, unterlegt von Ton und dann Sandstein und Kalkstein (eigentlich liegen ein Teil dieser Weinberge in der Appellation St-Julien). Der Wein wird in Edelstahlcuvées vergoren und anschließend 18 Monate in Barriques (50% neu) ausgebaut.

Pichon-Longueville Lalande ist nicht so kraftvoll oder tanninreich wie einige seiner Pauillac-Nachbarn, und dies liegt hauptsächlich an seinem relativ hohen Merlot-Gehalt. In den besten Jahren ist er einer der exotischsten und üppigsten Weine des Médoc. Mindestens ein Jahrzehnt der Lagerung ist erforderlich, bevor man sich den Weinen nähert. Der Zweitwein, die Reserve de la Comtesse ist einer unserer grossen Favoriten, nicht nur unter den Zweitweinen Pauillacs.