Winzer Château Leoville Poyferré

Château Leoville Poyferre - St. Julien, Frankreich

Château Léoville Poyferré war der Léoville, der in Bezug auf seinen Ruf und die Qualität seiner Weine einen langsamen Start hatte.



Léoville Poyferré ist seit 1921 im Besitz der Familie Cuvelier (die auch Château Le Crock besitzt), aber erst in den 1970er Jahren, als Didier Cuvelier die Kontrolle über das Schloss übernahm, begann sich die Qualität zu verbessern. In den letzten 20 Jahren hat Didier mit Unterstützung von Michel Rolland seit 1995 Léoville-Poyferré zu einem der besten Weingüter von St-Julien gemacht.

Léoville Poyferré hat 80 Hektar Rebfläche mit Cabernet Sauvignon (65%), Merlot (25%), Petit Verdot (8%) und Cabernet Franc (2%).

Léoville Poyferré produziert traditionell den weichsten und geschmeidigsten Wein der 3 Léovilles, doch in den letzten zehn Jahren haben die Weine definitiv an Gewicht und Körper zugelegt. Dies liegt vor allem daran, dass die Trauben reifer und später geerntet werden und weil während des Reifungsprozesses vermehrt neues Eichenholz verwendet wird.

Gehört jetzt mit zu Besten von St-Julien, aber immer noch mit nicht allzu beängstigenden Preisen. Léoville Poyferré ist als 2ème Cru Classé klassifiziert. Die Zweitweine haben einen hervorragenden Ruf und bieten viel Genuss für relativ wenig Geld.