Winzer Castagnoli

Castagnoli - Toskana, Italien

Castagnoli ist ein kleines biologisches Weingut in der Nähe von Castellina, das etwa 11 Hektar Weinberge auf Trockensteinterrassen bewirtschaftet, die in Castagnoli über Jahrhunderte erhalten und gepflegt wurden.
Es werden überwiegend Ad-Alberello-Buschreben kultiviert, was trotz der knochenharten Arbeit erlaubt, auch in äußerst komplexen Jahrgängen frische und gesunde Weine zu erhalten.

Castagnoli betreibt seit über 30 Jahren eine ökologische Weinbaubewirtschaftung. Darüber hinaus legt das Weingut großen Wert auf Bio- und Agrodiversität und baut auch Olivenbäume inmitten der Weinberge an.
Das Ziel und die Philosophie ist es, dass die Weine das Terroir in seiner reinsten Form widerspiegeln. Deshalb unterteilt das Weingut die zwischen 300 bis 420 Metern gelegenen Weinberge in 19 verschiedene Parzellen, je nach Bodenart, Höhenlage, Ausrichtung und Mikroklima. Sangiovese hat faszinierende Fähigkeiten, verschiedene Früchte auf verschiedenen Parzellen zu produzieren, die so nah beieinander liegen und doch so unterschiedlich sein können.

Über fünfzig Jahre biologische Agronomie haben das Land Castagnolis in einem natürlichen Zustand gehalten - ein lebendiges Ökosystem mit außergewöhnlicher Artenvielfalt. Der Primärboden ist Galestro, ein bröckeliger Tonschiefer, der unter dem Einfluss von Sonne, Frost und Regen in prismatische Fragmente zerfällt und damit den Reben nahrhafte Mineralien zuführt. Pietraforte (wörtlich "starker Stein"), ein Sandstein mit feinkörnigem und karbonisiertem Zement, verleiht dem Boden Struktur und Textur. Pietraforte wurde für den Bau vieler ikonischer Gebäude in der Toskana verwendet, wie dem Palazzo Vecchio in Florenz und der Torre del Mangia in Siena.