Winzer Jean Leon

Jean Leon

Gegründet 1963 | Im Besitz der Familie Torres Winemaker Roser Catasús | 150 Hektar Rebfläche | Bestockt mit Cabernet Sauvignon, Cabernet Franc, Merlot, Chardonnay, Pinot Noir

Die Geschichte von Jean Leon ist nicht nur filmreif, sie könnte eine ganze Netflix Staffel füllen. Als spanischer Fahnenflüchtiger in Frankreich und nach mehreren gescheiterten Versuchen, als blinder Passagier nach Guatemala zu gelangen, erreichte er 1949 New York, wo sein ganz eigener Amerikanischer Traum begann. Anfangs kam er als Tellerwäscher und Taxifahrer über die Runden, bevor er nach Kalifornien zog, um dort sein Glück zu versuchen. Als Kellner in der Villa Capri - einem Restaurant von Frank Sinatra und der Baseball-Legende Joe diMaggio - kam er in Kontakt mit zahlreichen Hollywood-Grössen jener Zeit, u.a. mit James Dean, mit dem er das La Scala eröffnete, das bald zu einem Hotspot in Hollywood wurde und u.a. Marilyn Monroes Lieblingsgericht servierte.

Leons zweiter grosser Lebenstraum war es, seinen Gästen eigenen Wein servieren zu können. Er wurde bei der Suche nach einem geeigneten Weingut ausgerechnet in seiner alten Heimat fündig: in Penedès. Zur Überraschung der dort ansässigen Weinbauern, ersetzte er die lokalen Rebsorten mit typisch französischen Trauben wie Cabernet Sauvignon, Cabernet Franc und Chardonnay und betrat auch damit wieder Neuland. 1994 übernahm die Familie Torres das Weingut und führt es seit Jean Leons Tod 1996 in seinem Sinne weiter. Seit 2012 sind die Weine biologisch zertifiziert und einige seiner Lieblingsweine ziert immer noch die Nummer 3055 - Jean Leons Lizenznummer als Taxifahrer in New York.

 


Träumer. Visionär.
Globalwine - New York Taxi

A Man

Träumer. Visionär. Leidenschaftlich. Charismatisch. Aussenseiter. Eine Erfolgsgeschichte. Dies alles war Jean Leon, der in Santander als Ceferino Carrión das Licht der Welt erblickte. Geprägt durch eine schwere Kindheit beschloss er mit 19 Jahren sein Leben umzukrempeln. Und so stahl er sich als blinder Passagier auf ein Schiff Richtung New York. Und nachdem er sich dort einige Jahre als Taxifahrer durchgeschlagen hatte, ergattere einen Job als Kellner im Restaurant Villa Capria, das Frank Sinatra und Joe Di Maggio gehörte und wo er die grössten Stars Hollywoods kennenlernte.

A Time

Mit dem La Scala erfüllte sich Jean Leon 1956 seinen ersten grossen Traum. Das Restaurant, das er mit seinem guten Freund James Dean eröffnete, avancierte schnell zum luxuriösesten Restaurant in Beverly Hills. Hier trafen sich die einflussreichsten Stars ihrer Zeit – unter anderem Marilyn Monroe, Paul Newman, Robert Wagner und JFK. In dieser Ära des «American Way of Life» schien alles möglich, und so beschloss Jean Leon sich auch seinen zweiten grossen Traum zu erfüllen – einen Wein zu kreieren, der seinen Namen trug und den hohen Ansprüchen seiner ausgewählten Kundschaft entsprach.

Winzer Jean Leon
Winzer Jean Leon

A Wine

Um den bestmöglichen Wein zu erzeugen, brauchte er zuallererst den besten Ort. Diesen fand Jean Leon in Katalonien, mitten im Herzen des Penedès. Dort tat er dann etwas, was zuvor noch nie jemand in Spanien gewagt hatte: Er ersetzte die vorhandenen, regionalen Trauben mit Cabernet Sauvignon, Cabernet Franc und Chardonnay und etablierte somit das erste Weingut des Landes, welches Wein aus französischen Reben kelterte. Das Gut mit seinen 60 Hektar Rebfläche wurde 1963 im Stil eines authentischen Bordeaux-Châteaus gegründet und ist eines der ersten, dass das Prinzip eines Einzellagen-Weins einführte. In Penedès war Jean Leon sogar die erste Bodega mit «Vi de Finca» Zertifizierung, und die zweite in ganz Katalonien. Bereits seit 2008 verpflichtet sich das Weingut dem biologischen Weinbau. Und seit dem 2012er Jahrgang sind alle Weine von Jean Leon bio-zertifiziert.